Alkoholfreier weisser Secco von Weinkonvent Duerrenzimmer

Sparkling Joy: Der Weinkonvent Dürrenzimmer

Wir hatten kürzlich das Vergnügen den Secco weiß von dem Weinkonvent Dürrenzimmer uns einzuschenken: Der Sparkling Wine aus Baden-Württemberg ist ein Nuller, sprich ohne Alkohol. Besonders ins Auge sticht zu aller erst die besondere Flasche: Komplett matt und mit einem shiny Etikett, hat uns diese immer wieder aus unterschiedlichen Instagram Kanälen entgegengestrahlt. Eine Frage der Zeit bis er bei uns in Berlin auf dem Küchentisch landet. Häufig doch auch eine Preisfrage, ist dieser Prickler nicht nur erschwinglich, sondern auch vorzeigbar. Willkommen Konvent!

 

Alles außer konventionell: Weinkonvent Dürrenzimmer

Der Weinkonvent Dürrenzimmer ist eine Kooperative, die auf langjähriger Tradition beruht. 1937 schlossen sich 139 Winzer zusammen, um gemeinsam von den daraus entstehenden Synergie- und Netzwerkeffekten zu profitieren. Mit dem Fokus dabei auf Innovation, Qualität und Schaffenskraft. Heute hat der Konvent 328 Mitglieder mit einer Rebfläche von 204 ha auf einem – für die Region – einmaligen mineralstoffreichen Keuperverwitterungsboden. Ideale Bedingungen also für qualitativ hochwertige Trauben. Das Besondere an dem Konvent ist der Mix aus einem jungen und innovativen Team sowie langjähriger Erfahrung und Tradition. So ist es auch nicht verwunderlich, dass das alkoholfreie Segment sogar seinen eigenen Menüpunkt (teilweise) in der Navbar bekommt.

alkoholfreier weisser Secco von Weinkonvent Duerrenzimmer

Der alkoholfreie Secco weiß

Hergestellt aus entalkoholisiertem Wein der Rebsorte Muskateller wartet der Weinkonvent Dürrenzimmer mit einem neuen Sparkling Joy auf, der 0 % Alkohol aber 100 % Geschmack verspricht. Das Interessante dabei ist, dass der Prickler zu 68 % aus alkoholfreiem Wein besteht, Traubenmost sowie Fruchtsaftkonzentrate der Kombi hinzugegeben werden. So entsteht ein süßlicheres Ergebnis für das Gaumenvergnügen. Wer es also gerne lieblich spritzig hat, der ist mit diesem Secco bedient und schenkt sich ihn idealerweise als Aperitif oder zum Dessert ein. Wir haben uns im ersten Schritt den Secco weiß eingeschenkt und dieser macht Laune darauf, den Secco rot ebenfalls einzuschenken. Stay tuned für die rote Ergänzung demnächst – im Newsletter erfährst du es zuerst.

Schlagwörter: Sparkling Joy