Alkoholfrei durch den Dry January: Bye 2020, bye Kater!

Alkoholfrei durch den Dry January: Bye 2020, bye Kater!

Neues Jahr – neuer Drink. Wir alle können einen Neustart nach einem Jahr wie 2020 gebrauchen.

Laut einer Studie des Zentralinstituts für seelische Gesundheit stieg der Alkoholkonsum bei rund einem Drittel der Erwachsenen in Deutschland während der Pandemie. Mit klarem Kopf durch die Krise? Das sieht anders aus. Mit Vierbeiner durch die Krise. Das dachten sich viele Deutsche. Neben vielen vierbeinigen tierischen Freunden hat uns Corona auch viele Kater in Form von Kopfschmerzen, Übelkeit und K.O.s beschert. Zeit also, den Alkoholkonsum in den Griff zu kriegen. Gut, dass das neue Jahr ansteht! Januar steht ganz im Zeichen des Dry January!

Dry January? Wer hat’s erfunden?

Auf solch eine blauäugige Idee kann man doch nur im betrunkenen Zustand kommen, oder eben auch in Notsituationen. 1942 stieß Finnland den Raitis tammikuu, übersetzt bedeutet das nüchterner Januar aka Sober January an. Dies war damals als Teil der Kriegsanstrengungen gegen die Sowjetunion gedacht, da Sorge um steigenden Alkoholkonsum in dieser Zeit herrschte. 

Lange hörte man nichts von diesem Konzept, bis 2014 die britische Wohltätigkeitsorganisation Alcohol Concern erstmalig den Aufruf startete, einen Monat lang auf Alkohol zu verzichten. Die Idee wurde so gut aufgenommen, dass die britische Regierung den Dry January 2015 als offizielle Gesundheitskampagne deklarierte.

Warum im Januar auf Alkohol verzichten?

Ein Monat ohne Alkohol birgt Vorteile!

  • Ihr startet mit weniger Ballast ins neue Jahr 2021, denn Alkohol ist kalorienreich.
  • Kater? Gibts nicht mehr – den Tag in vollen Zügen auskosten. 
  • Besseres Hautbild: Alkohol wirkt dehydrierend. Ohne Alkohol scheint deine Haut wieder. Wie wäre es mit einem Glowtail?
  • Bewiesenermaßen verschlechtert Alkohol die Schlafqualität. Ohne Alkohol gibt es keinen Sleepy January!
  • Lässt sich mit dem typischen Neujahrsvorsatz „mehr Sport“ kombinieren und ohne Alkohol sind die Gains nicht weit. 

Ich will nicht verzichten!

Wer spricht denn hier von Verzicht? Pardon. Das ist die falsche Wortwahl – mit unseren alkoholfreien Alternativen fühlt sich der Dry January nicht wie Verzicht an, sondern im Gegenteil, wie ein alkoholfreies Abenteuer!

Alternativen soweit das Trinkerherz sieht: Von WeinSchaumwein über Bier bis hin zu Spirituosen. Wir haben die ganze Bandbreite in unserem Onlineshop vertreten.

Wir sind für euch da – mit und ohne Lockdown. Unser Onlineshop ist 24/7 geöffnet und unser Null Prozent Späti in der Goebenstraße 22 in 10783 Berlin von Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr und samstags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. See you there!

Durch den Dry January begleiten wir euch auch mit Drinkspiration: Freut euch auf Non-Alcoholic Drinks mit Thomas Henry. Alkoholfrei war nie einfacher. Mindful drinking 2021, here we come!

 

Schlagwörter: Trinkkultur