Die 9. Craft Spirits Berlin: Desinfiziert von Innen und Außen

Die 9. Craft Spirits Berlin: Desinfiziert von Innen und Außen

Craft statt Corona: Die Gründer der Craft Spirits Berlin Theo Ligthart und Dr. Thomas Kochan haben trotz minutiösen Monitoring des Robert Koch Instituts Tickers einen kühlen Kopf behalten und sich für das Stattfinden der Messe entschieden. 

Im Fokus der Messe für »handcrafted spirits« stehen regional verankerte und nachhaltig produzierte Spirits aus natürlichen Zutaten. Hier werden vor allem kleine Erzeuger vorgestellt, die ihr handwerkliches Geschick aus unabhängiger Produktion unter Beweis stellen. 

Wie alles begann, erzählten die Gründer zum Auftakt der Messe bei der Craft Spirits-Award-Verleihung am Vorabend:

Die Verleihung des Craft Spirit Awards in Berlin.

 

Über 400 Spirituosen wurden von einer Fach-Jury verkostet und bewertet: Achtung (!) jetzt kommt es – erstmalig wurde dieses Jahr auch die Kategorie »Alkoholfrei« eingeführt und bewertet. Darauf lasst uns anstoßen! 

Siegfried Wonderleaf war auch auf der Craft Spirits.

 

Achtung (!) ein zweites Mal: Auf der Messe gab es neben dem nationalen und internationalen Angebot eine kleine aber feine Auswahl an Non-AlcoholicsSiegfried WonderleafpHenomenal Drinks und die Pflaume & Apfel/Quitte Shrubs von Freimeisterkollektiv.

Insider-Infos haben wir von Team Siegfried erhascht – sie standen sowohl mit ihrem Siegfried Gin als auch ihrem alkoholfreien Wonderleaf parat. Applaus und Nachfrage galt dem Stoff ohne PS: 75 % der Tasting-Besucher an ihrem Stand waren vor allem an Wonderleaf interessiert. Musik in unseren Ohren. Läuft! 

 

Freimeisterkollektiv gab es unteranderem auch auf der Craft Spirits.
Schlagwörter: Denkstoff