Vorbei die Zeiten von Mocktail oder Nocktail. Jetzt kommen die Glowtails und der Name hört sich so vielversprechend an wie der Drink selbst. Wir trinken nicht nur alkoholfrei, sondern super healthy versetzt mit Nährstoffen, die das Immunsystem unterstützen und für den Glow sorgen. Ab sofort trinkst du dir nicht andere schön, sondern dich selbst.

Was sind Glowtails? Der Trend-Cocktail für den Sommer 2020 erklärt

Glowtails sind Low-ABV (geringer Alkoholanteil) oder alkoholfreie Cocktails, versetzt mit Superfoods oder Obst, welche einen positiven Effekt auf die Haut haben. Also hauptsächlich die Zutaten, deren Nährstoffe für den Aufbau gesunder Haut wichtig sind – ergo für den Glow sorgen. Auch regen sie zusätzlich das Immunsystem an (kann nicht schaden in Anbetracht der Situation) und an heißen Tagen sorgen sie für den Frische-Kick.

Glowtail im Zeroliq
In der alkoholfreien Bar Zeroliq findet man an eine Auswahl an Glowtails.

Eine Zutat, um die man derzeit nicht herumkommt ist Mangostanfrucht oder kurz Mangostan. Diese exotische Frucht ist heimisch in Malaysia und enthält Antioxidantien in hoher Konzentration. Allerdings ist sie recht teuer, nicht überall erhältlich und die CO2-Bilanz auch nicht berauschend. Gut, dass wir zahlreiche heimische Früchte haben, die ebenfalls reich an Antioxidantien sind.

Welche Zutaten gehören in den Glowtail?

Am besten die mit reichlich Antioxidantien. Dabei muss man nicht zwingenderweise auf exotische Superfoods zurückgreifen, sondern kann sich saisonal & regional bedienen. Hier eine Übersicht and Zutaten, die für den Glow sorgen:

Blaubeeren

Blaubeeren enthalten viele hochwirksame Antioxidantien. Diese schützen unsere Zellen vor freien Radikalen und wirken so als natürliches Anti-Aging Mittel.

Brombeeren

Die Beeren haben eine hohe antioxdiative Wirkung und die enthaltene Ellagsäure verhindert den Abbau von Kollagen durch UV-Strahlungen.

Erdbeeren

Das in Erdbeeren enthaltene Vitamin C fördert die Kollagenproduktion wirkt so als natürliches Anti-Aging Mittel.

Hagebutten

Hagebutten weisen viel Vitamin C sowie Kalzium, Eisen, Vitamin A und B1. So stärken sie nicht nur das Immunsystem, sondern sorgen auch für eine glatte Haut.

Holunderbeeren

Enthalten eine große Menge an Vitamin C und wirken daher antioxidativ. Das enthaltene Anthocyane verbessert die Elastizität der Haut.

Kakao

Rohe Kakaobohnen enthalten Eiweiß, Zink, Kupfer, Eisen & Omega 6-Fettsäuren. Sie sind auch reich an Antioxidantien und Magnesium.

Karotten

Karotten haben einen hohen Anteil an Vitamin Betacarotin, welches im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Dieses Vitamin unterstützt die Zellregeneration und verhindert, dass die Haut trocken, rissig & spröde wird.

Schwarze Johannisbeeren

Die Beeren sind sehr reich an Vitamin C und aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung schützen sie die Zellen vor dem Alterungsprozess. Das enthaltene Eisen und Kalium beugt Krampfadern und blaue Äderchen vor.

Sanddornbeeren

Die Sanddornbeere ist die Königin des Vitamin C, welches den Körper bei der Kollagenproduktion unterstützt, die Haut elastisch macht und Falten verhindert.

Ohne Alkohol, dafür mit Glow

Allein den Alkohol in seinem Cocktail wegzulassen wird dir deine Haut danken. Alkohol entwässert und trocknet folglich die Haut schneller aus. Das wiederum führt dazu, dass sie schneller altert. Generell ist Alkohol ein Zellengift und wirkt sich alles andere als positiv auf den Hautzustand aus. Wer sein Sober Drinking Game noch upsteppen möchte, der paired seinen alkoholfreien Drink mit hautverschönernden Zutaten. Klarer Kopf sowie klare Haut.

© 2020 Lisa Ullmann

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Laura Junge entstanden. Laura ist Absolventin des Studiums der medizinischen Ernährungswissenschaft und macht derzeit ihren Master in Ernährungstherapie. Auf ihrem Blog und Instagram Channel @lustesser spricht sie über ihre persönliche (Leidens-)Geschichte, thematisiert vieles rund um gesunde Ernährung sowie emotionales Essen und veröffentlicht Rezepte.